IPL: Technik im Detail

Wie funktioniert die IPL Technik?

IPL (Intense Pulsed Light) nutzt das Licht einer Xenon-Lichtquelle auf einer Wellenlänge von 380-1400nm.

Dieses Lichtspektrum reagiert in den Haarfollikeln auf das darin enthaltene Melanin.

Exkurs: Was ist Melanin? Melanin ist das Farbpigment, welches in Haut und Haaren vorkommt. Es gibt verschiedene Melanintypen: Eumelanin und Phäomelanin. Je nach Typ sieht die Haarfarbe auch unterschiedlich aus. Wenn dich das Thema weiter interessiert empfehle ich dir diesen Artikel bei Wikipedia.

Der Lichtblitz dauert nur 20-100ms, geht aber bis tief in die Wurzel des Haars.

Durch die Reaktion des Lichts mit dem Melanin entsteht Wärme und die Temperatur steigt auf ca. 73° C. Die Haarwurzel verträgt diese Hitze natürlich nicht (bedenke, dass unser Körper eine Kerntemperatur von ca. 37° C hat), es kommt zur s.g. selektiven Phototermolyse. Dies bedeutet einfach nur, dass durch die Hitze punktgenau die Haare samt Wurzeln „verödet“ werden.

Prinzip der dauerhaften Haarentfernung:

A) Vor der Behandlung ist das Haar intakt; in der Wachstumsphase ist die Wurzel fest verankert und versorgt das Haar.
B) Das IPL-Gerät wird auf die Haut aufgelegt. Durch den Lichtpuls werden Haar und Haarwurzel kurzfristig erhitzt.
C) Das Haar verliert den Kontakt zur Haarwurzel, stirbt ab und wird dünner.
D) Das Haar ist ausgefallen und kein neues Haar wächst nach.

Von großer Bedeutung ist dabei die Reaktion an der Wurzel: Hier liegen die Wachstumszellen. Durch die Zerstörung der Wurzel samt Wachstumszellen fällt einerseits nach ein paar Tagen das Haar aus, andererseits kann auch kein neues nachwachsen.

In diesem Video von E-One wird das Prinzip nochmal schön visualisiert:

Unterschiedliche Wachstumsphasen:

Nun fallen allerdings nicht alle Haare auf einen Schlag aus. Warum ist das so? Nicht alle Haare sind in der gleichen Wachstumsphase. Das ist auch gut so, denn wären alle Haare in der gleichen Wachstumsphase, würdest du einige Zeit lang sehr dichte Haare haben und einige Zeit überhaupt keine Haare. Was schon an den Armen oder Beinen komische aussähe wäre auf dem Kopf natürlich noch unschöner.

Zurück zu den Wachstumsphasen: nur ca. 20% der Haare sind in der Phase, in der die Energie bis in die Haarwurzel und die Wachstumszellen gelangen kann!

Das ist der Grund, warum die Behandlung mehrmals zu Beginn wiederholt werden muss und auch alle 2-3 Monate „nachgeblitzt“ werden muss.

So kannst du auf Dauer deine Haare an den von dir gewünschten Stellen massiv reduzieren.

Wo ist der Unterschied zu Laser Haarentfernung?

Laser Haarentfernung nutzt nur ein sehr schmales Spektrum des Lichts (weniger breit als bei IPL Haarentfernung). Außerdem kann jeweils mit einem Laserblitz nur ein Haar behandelt werden. Bei IPL hingegen werden direkt viele Haare auf einmal behandelt, die Behandlung geht so wesentlich schneller.

Dadurch, dass auch nur Fachkundige Laser benutzen dürfen, können Laser Haarentfernungsgeräte auch nicht zuhause eingesetzt werden.

IPL Geräte:

Du willst mehr zu IPL Geräten wissen? Dann wirf doch einen Blick in unsere IPL Geräte Bestenliste!

Wie gefällt dir dieser Artikel?
[Gesamt:4    Durchschnitt: 4.5/5]

 

Ein Gedanke zu „IPL: Technik im Detail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.